Corona-Regeln

Corona-Regeln für die Keramikwerkstatt des Kunsthaus e.V. – Stand: 14.08.2020

Aufgrund der Corona-Sicherheitsbestimmungen bringen Sie bitte zum Kurs alle erforderlichen Werkzeuge, Arbeitskittel usw. selbst mit und nehmen diese auch anschließend wieder mit. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Corona-Hygienevorschriften und – regelungen auch von allen Kursteilnehmern*innen einzuhalten sind. Das Haus ist nur mit Mund-Nasen-Schutz unter Einhaltung des aktuell vorgeschriebenen Mindestabstandes zu betreten und zu verlassen; ebenso ist der Schutz bei Bewegung der Personen durch den Raum zu tragen. Beim Zugang zu Waschbecken, Nassstrecken usw. ist ebenso der vorgeschriebene Mindestabstand einzuhalten. Sollten Sie es nicht pünktlich zum Kurs schaffen, erfolgt der Zugang zur Keramikwerkstatt über die Gartenseite. Zum Kursstart wird von der Kursleiterin eine kurze Einführung zu den derzeit geltenden Corona-Hygiene- und Sicherheitsvorschriften gegeben.

Zugang zum kommunalen Gebäude haben aufgrund Corona generell nur angemeldete Personen – Aushänge des Bezirksamtes weisen darauf hin.

-

Corona-Regeln des Kunsthaus e.V. – Stand: 14.08.2020

Corona – Sicherheitsregeln Stand ab 10.08.2020

1. Abstandsgebot , Verhaltens- und Hygieneregeln
- Wenn Sie Erkältungssymptome haben, bleiben Sie bitte zu Hause und lassen Sie die
Beschwerden ärztlich abklären.
- Die Vorgabe, die physischen sozialen Kontakte zu Menschen auf ein absolut notwendiges
Minimum zu reduzieren und dabei einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten bleibt
wichtiges Gebot.
- Alle Personen sind zwingend aufgefordert, auf die Einhaltung der persönlichen und
organisatorischen Hygieneregeln zu achten. Neben dem Abstandsgebot zählen dazu
insbesondere die Einhaltung der „Hust- und Niesetikette“ sowie die konsequente Handhygiene
durch den Gebrauch von Seife. Dazu zählt häufiges intensives Händewaschen für 30 Sekunden.
Verwenden Sie Papiertaschentücher nur ein Mal.
- Werkzeuge, Materialien, Arbeitskittel u.a. für die Veranstaltung/en benötigte Gegenstände sind
personengebunden mitzubringen und nach der Veranstaltung auch personengebunden wieder
mitzunehmen und dürfen nicht in den Räumen gelagert werden.
- Alle von Raumausstattung / Inventar genutzten und somit verbleibenden Gegenstände (z.B.
Tische, Zeichenbretter, Stillleben-Gegenstände, Türklinken), sind nach der Nutzung zu
desinfizieren.
- Bei der Nutzung von Waschbecken / Nassstrecken ist ebenso der vorgeschriebene
Mindestabstand einzuhalten.
2. Mund-Nasen-Schutz / FFP-Masken
- Beim Betreten von Dienstgebäuden des Bezirksamtes Pankow (also auch der Kunstwerkstätten)
sind alle Personen (Beschäftigte als auch Besucherinnen und Besucher) aufgefordert,
diese nur mit Mund-Nasen-Bedeckung aufzusuchen. Hinweise an den Eingängen verweisen darauf.
-Personen, die sich während der Veranstaltung durch den Raum bewegen, haben dabei eine
Maske zu tragen.
3. Durchführung von Besprechungen, Kursen, Projekten, Workshops
Besprechungen, Kurse, Projekte, Workshops dürfen nur unter Einhaltung eines ausreichenden Abstands (mindestens 1,5m) zwischen den Teilnehmer*innen stattfinden. Dabei sind die Abstands- und Hygieneregeln (siehe Punkt 1 und 2) einzuhalten, die Räume regelmäßig zu lüften und eine Anwesenheitsliste mit persönlichen Kontaktdaten (vollständiger Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer) zwecks Corona-Rückverfolgung zu führen.
Begrenzter Einlass entsprechend Raumnutzungsvereinbarung / Vertrag.

Kunsthaus e.V